Schlagwort-Archive: selbst

So produzieren Sie Heizungswasser selbst

Zur Befüllung der Heizung, Heizkreisläufen oder Kühlsystemen sollten Sie nur demineralisiertes Wasser einsetzen, da ein Verschlammen des Wärme- oder Kälteträgers die Leitungen langfristig schaden wird und somit die Heizleistung wesentlich herabsetzt. Gerade bei einer Wand- oder Fußbodenheizung, die nur geringe Rohrdurchmesser oder Kapillare haben dürfen, ist der Einsatz von demineralisiertem Wasser oder auch VE-Wasser ohne Alternative.
Wir bieten Ihnen dazu:
-Filtersysteme, die Sie direkt in den Heizkreislauf einbinden können
– Mobile Filtersysteme für das Sanitärgewerbe.
-Zubehör und Nachfüllgranulat

Unsere mobilen Anlagen und Geräte können Sie mieten oder kaufen.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung – Unsere erfahrenen Mitarbeiter beraten Sie gerne.

VE-Wasser selbst produzieren

Schmutz und andere Verunreinigungen (Fremdpartikel) stellen beachtliche Korrosionsfaktoren dar; daher ist das Einbringen von Verunreinigungen in das Heizungssystem zu vermeiden.
Dies wird unter anderem durch die Verwendung von sauberen und normgerechten Rohrmaterialien, Armaturen und Geräten sowie durch saubere, handwerkliche Fertigung erreicht.
Soll eine Heizungsanlage nachträglich von Verunreinigung durch Ablagerungen, Korrosionen und Füllwasser befreit werden, stellen wir Ihnen eine umfangreiche Auswahl an Mietgeräten zur Verfügung:
– Mobile Enthärtungsanlagen (Ionentauscher)
– Mobile VE Patronen (Mischbettionentauscher)
– Mobile Osmoseanlagen bis zu einer Stundenleistung von 3500 L/h
– Mobile Feinstfilteranlagen zur Filterung des Anlagenwassers im Bypass bis zu 1 μm

Die beschriebenen Anlagen stehen für Sie in allen gängigen Größen bereit.
Falls konkrete Fragen haben oder sich eine unserer mobilen Anlagen ausleihen wollen, klicken Sie hier. Wir bieten Ihnen für jedes Problem die richtige Lösung!